warning icon

Schulleben

Film ab !

Am letzten Donnerstag stand für die Klasse 2b der erste Ausflug an. 
Zunächst zu Fuß und dann mit der Straßenbahn ging es in Richtung Gelsenkirchen Buer. Dort war es ein Katzensprung bis zum "Schauburg Filmpalast." 
Wir hatten einen Kinosaal ganz für uns alleine und sahen uns den Film "Die Olchis - Willkommen in Schmuddelfing" an. 
Die Zeit verging wie im Flug und schnell flimmerte schon der Abspann übers Bild. Schade, dass es schon vorbei war. 
Danach ging es wieder zurück zur Schule und wir ließen den Schultag gemütlich in der Sonne ausklingen. 
Wir freuen uns schon auf den nächsten Ausflug ! 


Die Klassen 2a und 2b auf den Spuren des Osterhasen

Am letzten Schultag wurde den Schüler*innen der Klassen 2a und 2b erzählt, dass auf dem hinteren Schulhof ein Hase gesichtet wurde. 
Aber nicht irgendein Hase, sondern ein Hase mit einem großen Rucksack auf dem Rücken. 
Da wurden die Kinder neugierig und machten sich schnell auf den Weg. Leider kamen sie zu spät und der Hase war bereits verschwunden. 
Dafür fanden sie viele bunt gefärbte Eier und Schokolade, die sie gemeinsam in einer großen Kiste sammelten. Da war klar, das muss der Osterhase gewesen sein! 
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Be smart, don't start

Im Rahmen des Projekts "Be smart - don't start" bleiben die teilnehmenden Klassen ein halbes Jahr rauchfrei und beschäftigen sich mit den Folgen des Rauchens für sich, die eigene Gesundheit und die Umwelt.
Am 18.3 sammelten die Schüler:innen in einer Stunde einen Eimer voller Zigarettenkippen rund um das Schulgebäude.
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
Die gesammelten Kippen wurden als Hauptbestandteil eines Kreativbeitrags zum Projekt verwendet.
  • Dummy
  • Dummy

Die Ethikwoche der Oberstufe

zum Thema: Krieg und FRIEDEN

Die Klassen der Oberstufe haben sich eine ganze Woche lang mit Inhalten des Krieges und vor allem des Friedens auseinander gesetzt. Hierzu sammelten sie Informationen über verschiedene Kriegszustände aber auch Erfahrungen des kuturellen und friedlichen Miteinanders. So haben die Jugendlichen beispielsweise internationale Gerichte gekocht, literarische Texte verfasst sowie Bilder, Plakate, T-Shirts, Jutebeutel und Hoffnungssteine mit den unterschiedlichsten Friedenssymbolen gestaltet. Ein besonderes Highlight, war ein einstudierter Tanz der Klasse 8 zu dem Song "No" von Bukahara, als Zeichen gegen jegliche Form von Hass. 
Auf diese Weise ging eine schöne und aufschlussreiche Woche zuende:

PEACE :) 
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
Interview der Klasse 8/9 mit Frau Dostal
Mitten in der Ethikwoche widmete sich die Klasse 8/9 dem Thema Flucht. Hierzu stellten die Jungen und Mädchen ihre Fragen an Frau Dostal, die Ende des 2. Weltkrieges als kleines Mädchen aus ihrer Heimat Schlesien vertrieben wurde und 14 Tage auf der Flucht war. Das Ergebnis dieses Interviews möchten wir gerne mit euch teilen:
Wie war es, als Krieg war?"Die Männer und viele Väter von meinen Freundinnen mustten in den Krieg ziehen. Das war sehr schlimm!"
Hast du Adolf Hitler mal in echt gesehen?"Nein! Aber im Kino. Wenn er Geburtstag hatte, wurde das groß gefeiert. Alle Menschen mussten Flaggen aus ihren Fenstern hängen und niemand hat sich getraut, dies nicht zu tun."
Woher kommst du?
"Ich komme aus Schlesien. Das ist heute Polen."
Wohin bist du geflüchtet?"Nach Lamsdorf und von dort aus wurden wir verteilt. Ich bin 14 Tage lang mit dem Zug gefahren. Wir waren 25 Personen in einem Wagon und konnten uns die ganze Zeit nicht waschen. Als wir ankamen wurden wir mit Puder gesäubert."
Wo wohnst du jetzt?"Ich bin erst in Ostfriesland zur Schulge gegangen und nach meiner Hochzeit ins Rheinland gezogen." 
Musstest du hungern?"Nein. Mein Vater hatte immer Arbeit und konnte sich von den Bauern mit Essen bezahlen lassen."
Wo hast du unterwegs geschlafen?"Im Zug - auf Ästen."
Musstest du dich verstecken?"Nein, aber mein Vater hatte schon eine Höhle als Versteck ausgesucht."
Wie hast du dich gefühlt, als du ein Zuhause verlassen musstest?"Ich habe viel geweint. Ich musste so viel tragen und meine kleine Schwester im Kinderwagen schieben."
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Dostal für dieses interessante Gespräch. :)

Freitag für Frieden - Die ASS setzt ein Zeichen!

Letzten Freitag haben alle Lehrkräfte und Schüler:innen der Albert-Schweitzer-Schule gemeinsam ein Zeichen für Frieden gesetzt. 
Es wurden zahlreich leckere Waffeln und Getränke verkauft – ebenso wie coole Poster und Karten mit Friedensmotiven. Es ist eine große Spendensumme zusammengekommen – wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden!
Der Freitag für Frieden begann in großer Zusammenkunft auf dem Schulhof. Zunächst wurde in Gedenken an all die Opfer des Krieges eine gemeinsame Schweigeminute durch einen Gong eingeleitet. Im Anschluss lasen verschiedene Schüler:innen ihre Bitten für den Frieden durch ein Mikrofon vor. Gemeinsam sangen wir dann das Lied „Frieden für alle!“ und begleiteten den Liedtext durch Gebärden. Schließlich machten sich die Schüler:innen zum Friedensmarsch auf und spazierten gemeinsam über den Schulhof und den Sportplatz. Zum Abschluss durften alle, die wollten ihren Handabdruck auf unser großes Friedensplakat hinterlassen und ihre selbstgestalteten Steine auf das große Friedenssymbol („Peace“) legen. Wer mochte, durfte außerdem noch ein Bild zum Frieden malen. 
Es war ein schöner Tag, der für das Gemeinschaftsgefühl von großer Bedeutung war und hoffentlich von außen gesehen wird!

  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Freitag für Frieden

Am kommenden Freitag, dem 11.03.2022, findet an der ASS der "Freitag für Frieden statt". An diesem Tag steht an unserer Schule alles im Zeichen des Friedens.
Es gibt viele verschiedene Angebote von den einzelnen Klassen. Wir werden auf der Homepage auf jeden Fall darüber berichten.
Vorab schon einmal die Ankündigung: Die BPS backt Waffeln und verkauft Apfelschorle für die gesamte Schule. Die Einnahmen werden gespendet.


Ein kreatives Zeichen für den Frieden!

Die Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule blicken auf den Krieg mit Sorge und setzen ein kreatives Zeichen für den Frieden.
Wir möchten Sie herzlich einladen, unsere Friedenskarten für jeweils 2 € zu erwerben. Die Einnahmen werden an eine zuverlässige Hilfsorganisation gespendet.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Peace on Earth!


 


Peace im Pott !
 
Poster 43 cm x 60 cm oder 50 cm x 70 cm sind für jeweils 10 € erhältlich:

Die fünfte Jahreszeit..

Endlich wieder Karneval - hieß es in diesem Jahr vor allem in den Vor- und Unterstufen. Zwar gab es keine große gemeinsame Karnevalsfeier, wie in den Jahren "vor Corona". Trotzdem wurden lustige, kleine Partys innerhalb der Klassen gefeiert. Cowboys, Prinzessinnen, Katzen und viele weitere Gestalten hatten einen tollen Tag. 
Manche Klassen feierten bereits am Donnerstag, andere den gesamten Freitag. 
Was allen gemeinsam war, war die gute Stimmung, laute Musik sowie viele Süßigkeiten und Leckereien, die genascht werden durften. 

Herzlichen Glückwunsch an unsere FLiAs

Wir gratulieren unseren FliAs (Fachlehrerinnen in Ausbildung) zu ihrer bestandenen Prüfung am 16.2.2022.
Ihr habt diese (aktuell besonders) turbulente Zeit gemeistert !
Wir wünschen euch nur das Beste für eure Zukunft und eine weiterhin spannende und erfahrungsreiche Zeit im "System" Schule.


Nikolaus komm' in unser Haus

Heute stand hoher Besuch in der ASS an.
Der Bischof Nikolaus war da und ist (gut bewacht von 2 Bodyguards) durch die verschiedenen Klassen gezogen.
Wer ganz genau hinschaut sieht, auch der Nikolaus trägt in diesem Jahr Maske!
Neben Schokolade, Mandarinen und anderen Leckereien hatte er häufig auch ein paar Worte im Gepäck: Sein goldenes Buch hatte er zwar nicht dabei, das war wohl in diesem Jahr viel zu schwer. Es gab aber ein paar Auszüge daraus für die Lehrer*innen der Klassen, die den Kindern dann von den Beobachtungen des Nikolaus berichten konnten.
Doch nicht nur die Kinder konnten staunen, auch dem Nikolaus wurde von den einzelnen Klasen einiges geboten. Jeder, der konnte und wollte, durfte etwas vortragen, -tanzen, -spielen oder seine Fragen an den Nikolaus richten.
Lieber Nikolaus, vielen Dank für deinen Besuch ! Wir hoffen wir sehen uns auch im nächsten Jahr wieder.
  • Dummy
  • Dummy

Wenn die erste Kerze brennt, ja dann ist Advent ...

Die Zeit seit den Sommerferien ist so schnell vergangen und plötzlich ist sie da: Die gemütliche Adventszeit.
Viele Klassen sind geschmückt, haben einen Adventskranz und vielleicht auch einen Adventskalender. Auch auf dem Schulhof steht wieder unser großer Tannenbaum. In diesem Jahr ist er nicht nur schön geschmückt, sondern versteckt auch viele verschiedene Aufgaben für jede Klasse:
Vom "Weihnachtslied Singen" über das "Plätzchen backen" bis hin zum "heißen Kakao trinken" können sich die Klassen jeden Morgen eine Aufgabe, die sie im Laufe des Schultages gemeinsam erledigen, aussuchen.
Wenn schon nicht alle gemeinsam feiern können, so sind wir doch durch die verschiedenen Aufgaben miteinander verbunden.

  

Adventsstand am (Schüler:innen-) Elternsprechtag

Am Freitag, den 19.11.2021, fand unser (Schüler:innen-) Elternsprechtag statt.
Diese Gelegenheit haben wir genutzt und alternativ zum alljährlichen Adventsmarkt einen weihnachtlich dekorierten Adventstand errichtet.
Hier waren Eltern und Erziehungsberechtigte zum Stöbern eingeladen und konnten handgefertigte Karten der Schülerinnen und Schüler erwerben.
Vielen Dank für Ihren Besuch!
Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit!

St. Martin/ Lichterfest 2021

Nach einer Corona-Pause im letzten Jahr, fand in diesem Jahr wieder unser traditionelles St. Martins/Lichterfest statt. Zwar immernoch anders als in den vorherigen Jahren, aber trotzdem wieder ein bisschen "wie früher" feierten die Klassen am Nachmittag zunächst alleine mit Kakao, Brezeln und Tee den Martinstag. Danach gab es einen Laternenumzug mit der gesamten Schule. Zum Abschluss organisierten die einzelnen Stufen ein Programm, wie z.B. ein Lagerfeuer oder gemeinsames Singen von Martinsliedern. Einige Eindrücke von unserem Fest finden Sie hier:
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy
  • Dummy

Endlich Schulkind - Einschulung an der ASS

Endlich war es so weit ! Ein großer Tag für uns und alle Beteiligten.

Die Albert-Schweitzer Schule begrüßte 8 neue Schüler*innen der Klasse 1 am Donnerstag Morgen auf dem toll geschmückten Schulhof.

Mit einem selbst erstellten Video wurden den neuen Schüler*innen und Eltern die Schule und die zahlreichen Räumlichkeiten vorgestellt. Auch Reden, Tanzauftritte und Gesangsbeiträge einzelner Klassen und Schüler*innen zählten zum Programm. Da konnte uns auch das unbeständige Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen.

Nach der ofiziellen Feier durften die Schüler*innen noch gemeinsam mit ihren Klassenlehrer*innen Frau Znidarcic, Frau Hoyer und Herrn Dudziak ihre eigene Klasse besuchen und sich näher kennenlernen. Welch besondere Klasse die neue Klasse 1 ist, lässt sich schon an der bunt geschmückten Tür erkennen.

Nach ganz viel Aufregung und neuen Erfahrungen für die Kinder endete der Schultag dann schon früher als bei den anderen Schüler*innen und es gab noch ausreichend Zeit die Einschulung im Kreis von Freunden und Familie zu feiern.

Wir wünschen unseren neuen Schulanfänger*innen eine ganz tolle und ereignisreiche Schulzeit - hier bei uns an der Albert-Schweitzer-Schule. 


PHOTO-2021-08-20-17-15-37 2

Schulleben

Hier finden Sie Fotos und Berichte über alles, was uns bewegt!